So sparen Sie Wasser - unsere Tipps

So sparen Sie Wasser – unsere Tipps

Alle paar Monate wieder flattert bei den meisten unserer Nutzer eine Rechnung für den Wasserverbrauch ins Haus. Und etwas ist ein bleibender Trend: es wird stetig teurer. Zudem ist ein hoher Verbrauch von Ressourcen auch nicht förderlich für die Umwelt. Herrn und Frau Schweizer dürfte also eigentlich viel daran liegen, den Wasserkonsum einzuschränken. Doch wie?

Hier sind unsere top Tipps, wie Sie Ihren Wasserverbrauch verringern können:

  1. Verwenden Sie einen modernen Toiletten-Spülkasten

Besonders alte Spülkästen verbrauchen bei jedem Spülen Unmengen von Wasser – nämlich etwa soviel, wie ein Kind in einem Entwicklungsland pro Tag fürs Waschen, Trinken und Kochen benötigt. Deswegen sollten die alten 9-Liter Spülkästen entweder mit einem Backstein “umgerüstet” oder einem Spühlstopp nachgerüstet werden. Besonders empfehlen wir Spülkästen mit einer grossen 6-Liter und einer kleinen 3-Liter Taste. Drücken Sie diese aber auch dann nie durch, sondern verwenden nur soviel Wasser, wie nötig. Hierbei helfen kann eine Start-Stopp-Taste.

  1. Nutzen Sie bei Waschmaschine und Geschirrspüler das Sparprogramm

Dass Waschmaschinen und Geschirrspüler viel Wasser verbrauchen ist beinahe schon selbsterklärend. Es gibt allerdings Möglichkeiten, die Wasserverschwendung zu reduzieren, indem Sie die Sparprogramme verwenden. Dazu wichtig ist es, am besten moderne Maschinen zu verwenden. Sollten Sie noch ein altes Modell haben, dann wird sich die Investition durch Einsparungen bei Wasser und Energie über die Jahre hinweg lohnen!

  1. Duschen Sie, statt zu baden

Grundsätzlich werden für ein Vollbad 150-200 Liter Wasser benötigt. Beim Duschen ist das mit 60-80 Litern massiv weniger – ganz besonders, wenn Sie das Wasser fürs Einseifen abstellen.

  1. Reparieren Sie den tropfenden Wasserhahn

Eine weitere Quelle des Wasserverbrauchs sind tropfende Wasserhähne. Dieses Wasser wird schliesslich nicht einmal verwendet. Über eine längere Zeit hinweg fliessen so dutzende von Litern an Wasser unbenutzt den Abfluss herunter, die aber Ihre Wasserrechnung massiv erhöhen können. Lassen Sie Ihren Wasserhahn also auf jeden Fall reparieren – die Sanitäre SADATHERM können Ihnen hierbei gerne helfen.

  1. Waschen Sie nichts unter dem fliessenden Wasser

Was verbraucht mehr Wasser: Dinge unter dem fliessenden Wasser zu waschen oder aber Wasser ins Waschbecken oder eine Schüssel geben, um sie dann zu waschen? Natürlich ist Version 2 die Antwort! Waschen Sie möglichst viele Dinge auf diese Weise, um so Wasser zu sparen. Egal also ob Geschirr, Früchte oder Gemüse – unter fliessendem Wasser waschen belastet die Umwelt und das Budget.

  1. Drehen Sie beim Hände waschen den Wasserhahn zu

Auch dies sollte selbsterklärend sein. Nach dem nass machen der Hände das Wasser beim Einseifen laufen zu lassen ist pure Verschwendung. Stellen Sie lieber den Wasserhahn dazwischen ab. Ihr Budget wird Ihnen danke sagen.

  1. Sammeln Sie Regenwasser für den Garten

Die Schweiz ist ein regenreiches Land. Wieso also nicht hiervon Gebrauch machen und eine grosse Tonne nach draussen stellen, um das Regenwasser aufzusammeln? Dieses Wasser eignet sich ausgezeichnet, um damit den Garten zu wässern. Und die Methode bedeutet zudem, dass nicht die Grundwasserreserven dafür angezapft werden müssen.

  1. Giessen Sie nur bei Trockenheit und zur richtigen Tageszeit

Zu manchen Tageszeiten verdunstet Wasser direkt wieder. Giessen Sie deswegen nur in den frühen Morgenstunden oder abends nachdem die Sonne unter gegangen ist. Wässern Sie Ihren Garten zudem nur, wenn es wirklich nötig ist – also bei Trockenheit!

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten sich gerne zu Wasser sparenden Produkten beraten lassen? Dann zögern Sie nicht, die SADATHERM jetzt zu kontaktieren. Wir sind Ihr Experte für Sanitärinstallationen aller Art und jederzeit gerne für Sie da!