Die speziellsten Badezimmer der Welt

Durch die speziellen Anforderungen, die Badezimmer natürlicherweise in sich haben, ist das Entwickeln eines besonders tollen Designs schwer. Das ist mit Sicherheit einer der Gründe dafür, weswegen man als Experte für Sanitärinstallationen immer wieder dieselben Designs sieht. Es gibt allerdings weltweit einige Beispiele, bei denen sich die Architekten und Designer übertroffen haben. Brauchen Sie selbst etwas Inspiration oder lieben ungewöhnliche oder seltsame Designs? Dann ist hier unsere Auswahl der speziellsten und innovativsten Badezimmer der Welt:

 

  1. Das vertikale Badezimmer

vertikale badezimmer

Manche Badezimmer sind wahnsinnig klein. Das ist wohl genau der Grund, weswegen dieses Modell im Stile eines Schweizer Sackmessers entwickelt wurde. So sind sowohl das WC, das Waschbecken, der Spülkasten wie auch die zwei Duschköpfe Teil eines einzelnen, kompakten Systems. Dieses ist vertikal angeordnet und ermöglicht es dem Besucher wie bei einem Schweizer Sackmesser, das jeweils benötigte Teil hervor zu holen und den Rest „zuzuklappen“.

Ganz klar: mehr Platz sparen geht nicht! Gut gemacht, Design Odyssey!

  1. Das Aquarium-Bad

das aquarium bad

Das Mumin Papa Café im japanischen Akashi hat für sein Badezimmer eine ganz spezielle „Tapete“ verwendet: ein Aquarium, das das stille Örtchen auf drei Seiten umschliesst! Damit hat das Cafe mit Abstand eines der innovativsten Badezimmer der Welt entwickelt, das in sich selbst eine Sehenswürdigkeit darstellt.

  1. Das Ebbe-Badezimmer

ebbe badezimmer

Mögen Sie so richtig modern und stilistisch elegante Badezimmer? Dann dürften Sie dieses Ebbe-Bad lieben! Das hauptsächlich für dieses Design verwendete Material ist LG HI-MACS: ein natürlicher Akrylstein, durch welchen sich diese unglaublich tollen Formen realisieren lassen.

  1. Das goldene Badezimmer von Dolce & Gabbana

golde badezimmer

Dieses Badezimmer ist Teil eines top Restaurants mit dem Namen “Gold” und wurde schon von vielen Stars besucht. Durch seine Bambuswände, riesige Spiegel und Marmor-Waschbecken ist dieses Örtchen so richtig luxuriös und steht perfekt für den Markennamen von Dolce&Gabbana.

Dolce&Gabbana GOLD S.r.l.

  1. Der Columbia Tower

columbia tower

Das Badezimmer in Seattles Columbia Tower bietet die wohl beste Aussicht der Welt und ist eines der am höchsten gelegenen der Welt. Jedes der WCs im 76. Stockwerk hat seinen eigenen Ausblick über die Stadt. Leider müssen wir allerdings alle unsere männlichen Leser enttäuschen: das Badezimmer ist nämlich exklusiv für Damen. Zweifelsohne aber „verirrt“ sich auch der eine oder andere Mann hierher, um die tolle Aussicht zu geniessen.

ClubCorp

  1. Die Durchblick-Toilette

durichblick toilette

Wussten Sie schon, dass auch die Schweiz eines der spektakulärsten (oder seltsamsten) Badezimmer der Welt hat? Es ist wahr! Und zwar gibt es in Basel ein Klo mit dem etwas speziellen Durchblick. Von aussen hat es nämlich alle Eigenschaften eines Spiegels. Passanten sehen sich also selbst in den Wänden des WCs. Für jene, die sich ins Innere begeben ist das Erlebnis allerdings ein ganz anderes: von innen sind die Scheiben durchsichtig und ermöglichen so, die Passanten zu beobachten. Für jene, die das nicht wissen, dürfte das etwas erschreckend sein. Andere wiederum finden die Idee und die Ausführung lustig!

Entwickelt wurde diese Idee von der Künstlerin Monica Bonvicini, die sich in ihren Ausstellungen auf den Gegensatz zwischen öffentlichem und Privatleben fokussiert. Damit das Glas die genannten Eigenschaften hat, muss es im Inneren des Klos dunkler sein, als draussen. Wenn sich dies ändert, dann sieht man ansonsten nämlich plötzlich von draussen hinein!

Konnten wir Sie inspirieren? Gerne können wir als Sanitärinstallateur aus Zürich auch für Sie die Installation von Sanitäranlagen übernehmen und Sie im Bezug auf Modelle und Optionen beraten.

Haben Sie noch weitere Fragen oder Anregungen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren die SADATHERM noch heute. Wir sind jederzeit gerne für Sie da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!