Das wird 2016 bringen –frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Das wird 2016 bringen – frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Es ist bereits wieder soweit – tausende Tannenbäume zieren die Schweizer Stuben, und das nächste Jahr ist ebenfalls um die Ecke. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen unseren Kunden bedanken und hoffen, Ihnen auch weiterhin mit unserem Fachwissen zur Seite stehen zu dürfen. SADATHERM wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

2015 hat viele vielversprechende Neuerungen gebracht, die auch den Gebäudetechnik-Sektor beeinflussen könnte. So ist zum Beispiel die Powerwall Batterie von Tesla heraus gekommen, die wie nie zuvor Solarenergie speichern und so während der Abende Strom liefern kann. Mit Sicherheit wird das Jahr 2016 ähnlich aufregend werden. Unter anderem arbeitet Elon Musk derzeit an einer Verbesserung der Effizienz der Batterieherstellung, die auch zu deren Verbilligung führen wird. Angesichts der Tatsache, dass sein anderes Unternehmen, SpaceX, gerade wie versprochen erfolgreich eine Rakete gestartet und wieder gelandet hat, dürften auch diese Ankündigungen ernst zu nehmen sein!

Im Folgenden einige Dinge, die für 2016 zu erwarten sind:

1. Ihre Heizkosten werden tiefer sein

Die Meinungen über die Wirkungen des El Niño Phänomens gehen auseinander. Bislang war der Winter aber wärmer, als sonst. Und wenn man den US-Meteorologen glaubt, dann wird dieser Winter viel zu warm sein. Zusammen mit den tiefen Ölkosten und der verbesserten Technik bedeutet das, dass auch im 2016 insgesamt weniger geheizt werden muss und die Heizkosten diesen Winter tiefer als sonst sein werden. Fürs Klima ist das schlecht. Der Geldbeutel wird sich aber zumindest diesen Winter nicht beklagen!

2. Solar wird noch salonfähiger

Ob zum Heizen von Wasser für die Sanitäranlagen, zum Heizen des Hauses oder für den generellen Stromverbrauch: Solar wird durch die neueren Erfindungen immer salonfähiger und schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Teslas Powerwall Batterie dürfte durch Verbesserungen in der Produktion bald in fast allen Haushalten anzutreffen sein und ein Grossteil der Gebäudetechnik damit betrieben werden.

3. Heizungsregler werden zur Norm

Am German Design Award 2016, der diesen November in Frankfurt über die Bühne ging, wurde die Firma Viega für ihren formschönen und praktikablen Heizregler ausgezeichnet, mit dem sich alle Heizkreise getrennt einstellen und vollautomatisch steuern lassen. Wie wir bereits in unserem Beitrag vom 7. September behandelt haben, wird diese derzeitige Innovation bald zur Norm, mit welcher gezielt nur geheizt wird, wenn es nötig ist. Auf diese Weise wird nicht nur die Umwelt massiv geschont, sondern auch das Budget. Zusammen mit einem App kann man zudem den exakten Stromverbrauch und weitere Daten nachverfolgen, die helfen, das eigene Nutzerverhalten zu verbessern. Was sich beim obigen Award also zeigt ist, dass Praktikabilität, Innovation und Design mit einem Blick auf den Umweltschutz auch im Jahr 2016 den Ton angeben werden.

4. Barrierefreie Badezimmer sind im Trend

An den diesjährigen Designmessen überzeugten barrierefreie und höchst praktikable Baddesigns. Dieser Trend wird sich auch 2016 fortsetzen. Natürlich werden wir es uns nicht nehmen lassen, im nächsten Artikel einige der neuen Designs vorzustellen. Minimalistisch ist trendy – und Sie werden erkennen, wieso das so ist!

5. Die sogenannte Ablauftechnik – oder Grauwasseraufbereitung – wird weiter entwickelt

Schon seit längerem arbeitet man an Lösungen, um das Dusch- und Badewasser aufzusammeln und anschliessend für die Toilettenspülung zu verwenden. Auf diese Weise kann massiv Wasser gespart werden. Diese Technik wird sich selbstverständlich auch im 2016 weiter entwickeln. Einen Artikel zum Thema können Sie ende Januar erwarten!

Wir hoffen, dass Sie diese Zukunftsaussichten ebenso positiv und neugierig stimmen, wie uns.

Haben Sie Fragen oder wünschen sich eine Beratung der SADATHERM? Dann zögern Sie nicht, uns per Telefon oder Email zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie und wünschen einen guten Rutsch!